247
home,page-template-default,page,page-id-247,theme-stockholm,qode-social-login-1.1.3,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.2.1,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Home

Unsere Arbeit fokussiert sich vor allem auf das physische Theater. Durch sinnlich-visuelle Eindrücke und poetische Bilder verbinden wir Körper, Seele, Musik, Stimme, Wort und Raum zu einem intensiven Erlebnis: Es entsteht ein Wechselspiel aus konkreten und abstrakten Szenen, welche die Wahrnehmung der Zuschauerin herausfordern und all ihre Sinne berühren.

Alltagsthemen und Lebenssituationen bilden die Fundamente unserer Geschichten.
Wir suchen dabei stets das zentrale (zwischen)menschliche Motiv, welches uns bewegt und den Kern einer Handlung, Situation oder Dramaturgie offenlegt.

Die Welt vor, während und nach Corona offenbaren ein interessantes Themenspektrum.

Welche Inhalte bekommen neues Gewicht und wie können wir trotz oder sogar wegen der notwendigen Maßnahmen emotionale Nähe zum Zuschauer, miteinander und untereinander verwirklichen?

Was ist Nähe? Was ist Verbundenheit? Etwas körperliches? Etwas Seelisches?